Malerfirma Schwerin

Mobil: 0172 / 9912514

Zustand der Fassade

Wie ist die Fassade?

Bevor Sie überhaupt an eine Farbe denken, um das Haus zu streichen, sollten Sie sich zuerst den Zustand der Fassade ansehen.

Das Wichtigste bei der Fassadenfarbe ist, die Tragfähigkeit der Fassade zu überprüfen. Schließlich soll die flüssige Farbe während des Malens an der festen Wand oder dem Putz haften und nicht, dass sich Putzstücke und Putzklumpen in den Pinsel für die Farbe mischen.

Am einfachsten ist es, den Putz oder die alte Fassadenfarbe einmal mit der Hand abzuwischen (ggf. mit einem Bauhandschuh).

Wenn es bereits bröckelt oder abblättert, müssen die entsprechenden Bereiche entfernt und neu erstellt werden. Für kleinere Flächen und Flächen wird auch eine Ausbesserung durchgeführt.

Vielleicht haben Sie auch schon vom „Bandtest“ gehört? Wenn nicht, hier die Erklärung: Kratzen Sie die Außenwand leicht mit einem Schneidemesser / Teppichmesser.

Kleben Sie dann Klebeband oder besser: Maler-Crêpe auf den Kratzer und ziehen Sie ihn schnell ab. Wenn (viele) Rückstände vom Untergrund oder der alten Farbe am Kratzer haften bleiben, muss zuerst ein besserer Untergrund für die neue Farbe erstellt werden.

Kategorie: